Infobereich

Veranstaltungen

Standesamt Wedemark

Wedemark Navigator

Wunschkennzeichenreservierung

Gemeindewerke Wedemark

Sie sind hier: Umwelt & Verkehr

Umwelt & Verkehr

  • Seite 22 von 24

05.08.2011

Umwelt & Verkehr

Bäume in Elze und Bissendorf Wietze müssen wegen Krankheit oder mangelnder Standsicherheit gefällt werden

Gemeinde Wedemark, Öffentliche Gebäude und Flächen

Innerhalb der letzten Wochen wurden von der Baumkontrolleurin der Gemeinde Doris Michel erhebliche Schäden an diversen Bäumen in Elze und Bissendorf Wietze festgestellt. Da durch diese Schäden di Verkehrssicherheit nicht mehr gegeben ist, müssen diese Bäume in der kommenden Woche (KW 32) gefällt werden.

03.08.2011

Bauen & Wohnen

Radweg in Wiechendorf freigegeben

Eröffnung Radweg Wiechendorf

Nach langer Anlaufzeit ist ein großer Schritt für die Verkehrssicherheit in Wiechendorf nun endlich fertiggestellt worden. Der 325 Meter lange kombinierte Rad- und Fußweg bedeutet eine deutliche Aufwertung der Verkehrssituation in dem Ort, so auch Bürgermeister Bartels.

02.08.2011

Umwelt & Verkehr

Umweltschutzpreis 2011 der Gemeinde Wedemark

Logo Umweltschutz

Die Gemeinde Wedemark lobt dieses Jahr wieder ihren Umweltschutzpreis aus. Der alle zwei Jahre verliehene Preis ist mit 1.500 Euro dotiert und wird an Personen oder Gruppen vergeben, die in den letzten Jahren durch Aktivitäten das Umweltbewusstsein der Öffentlichkeit gestärkt oder einen Beitrag zur Erhaltung oder Wiedergewinnung einer natürlichen Umwelt im Gebiet der Gemeinde Wedemark geleistet haben.

26.07.2011

Familie, Jugend & Senioren

Ferienaktion über den Geopfad am 05.08.2011 fällt aus

Logo Gemeindejugendpflege

Die am 05.08.2011 um 10:00 Uhr stattfindende Tour „Die Brelinger Berge für Forscher und Abenteurer“ (Ferienaktion Nr. 55) über den Geopfad muss wegen Krankheit leider abgesagt werden.

07.06.2011

Rathaus & Bürgerservice

Abfall Abfuhr verschiebt sich durch Pfingsten

aha Logo

Wegen der Pfingstfeiertage verschiebt sich die Abfuhr von Abfällen und Wertstoffen, inklusive Verkaufsverpackungen und Altpapier, um einen Tag.

30.05.2011

Umwelt & Verkehr

Radtour zu Ausgleichsflächen der Gemeinde Wedemark

Logo Umweltschutz

Die Umweltschutzbeauftragte der Gemeinde Wedemark, Ursula Schwertmann, lädt alle Interessierten am 05.06.2011 zu einer Radtour zu den aktuellen Ausgleichsflächen ein.

19.05.2011

Umwelt & Verkehr

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Niedersachsen lädt zur Infoveranstaltung ein

Wappen Niedersachsen

Alle Grundstückseigentümer und Bewirtschafter der betroffenen Flächen in Verbindung mit dem Naturschutzprojekt „Hannoversche Moorgeest“ werden zu einer Infoveranstaltung am Donnerstag, den 30.06.2011 um 19.30 Uhr in das Hotel und Restaurant „Zum Alten Zöllnerhaus“ eingeladen.

19.05.2011

Umwelt & Verkehr

Nächste Führung über den Geo-Erlebnispfad am 21.05.2011

Bewegte Steine

Unter dem Motto „Bewegte Steine“ zum Begreifen und Mitmachen werden von Kerstin Jacob auf der Nordtour vielfältige Aspekte der eiszeitlichen Entstehungsgeschichte der Brelinger Berge kindgerecht erläutert.

05.05.2011

Sicherheit & Ordnung

Drei Bäume im Westerfeld nicht mehr standsicher – Fällung unvermeidlich

Gemeinde Wedemark, Öffentliche Gebäude und Flächen

Nach Einschätzung der Baumkontrolleure der Gemeinde und eines hinzugezogenen Sachverständigen sind drei Linden im Westerfeld, Wiechendorf aufgrund von Krankheiten oder Baumschäden nicht mehr standsicher und gefährden die Verkehrssicherheit.

20.04.2011

Umwelt & Verkehr

Programm 2011 für Führungen auf dem Geopfad erschienen

Titel Geopfad Programm 2011

Das aktuelle Führungsprogramm für den im Rahmen der Gartenregion 2009 entstandenen geologischen Lehrpfad bietet neben allgemeinen Führungen über die gesamte Länge des Pfades auch Teilstreckenführungen und Veranstaltungen für Kinder an. Neu im Programm ist eine Thementour unter dem Titel „Mit Friedrich Gauss am Brelinger Berg“.

18.04.2011

Rathaus & Bürgerservice

Deckel auf für die O-Tonne in der Gemeinde Wedemark

Übergabe der O-Tonne

Die O-Tonne kommt: Jede Menge funkelnagelneue 240 Liter-Tonnen mit dem orangefarbenen Deckel stehen in der aha-Betriebsstätte in Burgdorf zur Aufstellung bereit. Mit einer Broschüre an alle Haushalte hat aha die Bewohnerinnen und Bewohner der Gemeinde Wedemark über das neue Angebot informiert. Die vielen Bestellungen zeigen, dass die O-Tonne bei den Wedemarker Bürgern gut ankommt.

13.04.2011

Umwelt & Verkehr

Die „Hannoversche Moorgeest“ soll EU-Projekt werden: Region Hannover unterstützt Antragsstellung für das „LIFE+“-Programm

Logo der Region Hannover

Die Region Hannover unterstützt den Antrag des Landes Niedersachsen auf Förderung des Naturschutzprojektes Hannoversche Moorgeest mit Mitteln aus dem Programm „LIFE+“ (L’Instrument Financier pour l’Environnement) der Europäischen Union. Einen entsprechenden Beschluss hat heute der Regionsausschuss gefasst.

07.03.2011

Rathaus & Bürgerservice

O-Tonne - aha weitet Pilotprojekt aus

O-Tonne

„O...wie ist das schön!" Nach dem erfolgreichen Start des Pilotprojekts in der Ortschaft Uetze hält die O-Tonne jetzt auch Einzug in die Städte und Gemeinden Burgdorf, Burgwedel, Isernhagen, Lehrte, Sehnde und Wedemark.

18.02.2011

Umwelt & Verkehr

Mehr Qualität auf der Schiene: Mit dem Fahrplanwechsel 2011 verdoppelt sich die Zahl der Züge auf der Strecke zwischen Soltau und Hannover

Logo der Region Hannover

Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2011 wird die Osthannoversche Eisenbahnen AG (OHE) den Betrieb im so genannten „Heide-Kreuz“ zwischen Hannover und Buchholz in der Nordheide sowie zwischen Bremen und Uelzen übernehmen. Das in Celle ansässige Verkehrsunternehmen setzte sich in einem europäischen Wettbewerbsverfahren gegen fünf Konkurrenten durch und löst die DB Regio AG für die nächsten acht Jahre als Betreiber ab.

11.02.2011

Umwelt & Verkehr

Entkusselungsarbeiten im Naturschutzgebiet Schwarzes Moor

Logo der Region Hannover

Im Auftrag der Region Hannover „entkusseln“ noch bis Ende Februar Mitarbeiter der vhs-Land Heideflächen im Naturschutzgebiet Schwarzes Moor bei Resse. Bei den Arbeiten wird Gehölzaufwuchs entfernt, um den Lichteinfall zu verbessern. Die Eigentümer der betroffenen Flurstücke haben die Zustimmung zu den Pflegemaßnahmen erteilt.

  • Seite 22 von 24
Zurück