Infobereich

Veranstaltungen

Standesamt Wedemark

Wedemark Navigator

Wunschkennzeichenreservierung

Gemeindewerke Wedemark

Sie sind hier:

„Bach, Bauhaus, Buchenwald“

Fr, 09.11.2018, 17:15 Uhr
Standort anzeigen

Einen Abend besonderer Klasse können Interessierte am geschichtsträchtigen 9. November erleben. Unter dem Titel „Bach, Bauhaus, Buchenwald“, hält Dr. Franz Rainer Enste einen Vortrag „über die Höhen und Tiefen Deutscher Geschichte – unter dem Brennglas Weimar“ im Bürgerhaus in Bissendorf. Untermalt wird der Abend durch Fotoimpressionen von Manfred Zimmermann und musikalisch begleitet von Kammermusik. Die Veranstaltung wird eröffnet durch die Niedersächsische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten Birgit Honé.

Vortrag Enste 2018 © Gemeinde Wedemark„Europa scheint sich zurzeit in einer nicht nur oberflächlichen Krise zu befinden. In einem solchen Kontext wird dann gelegentlich vergessen, dass die Idee eines vereinten Europa nach wie vor etwas Großartiges und Faszinierendes ist“, macht Franz Rainer Enste deutlich. „Dabei haben gerade wir Deutschen allen Grund, diesen positiven Ansatz immer wieder zu betonen und selbst alles daran zu setzen, den europäischen Gedanken nachhaltig zu pflegen.“ Der Blick nach vorn erleichtere dabei einmal mehr ein Blick zurück auf die Höhen und Tiefen deutscher Geschichte.

Diese deutsche Geschichte lasse sich dabei unter dem Brennglas der Stadt Weimar besonders eindrucksvoll darstellen. Sie sei eben ein "ambivalenter deutscher Schicksalsort", der Geistesgröße und Barbarei, Erhabenes und Schreckliches erlebt hat.

Goethe, Schiller, Mann; Bach, Bauhaus, Buchenwald – all das markiere den Glanz und die Abgründe eines eigenartigen und einzigartigen Mikrokosmos, der gleichzeitig ein unvergleichliches Spiegelbild deutscher Geschichte darstellt.

Der Abend wird untermalt durch beeindruckende Fotoimpressionen von Manfred Zimmermann. Er unternimmt eine Zeitreise in diese faszinierende Stadt in der Mitte Deutschlands. Diese wird am Ende verbunden mit einem nachdrücklichen Bekenntnis zu Europa, das nicht mit rein ökonomischen Aspekten begründet wird, sondern zur Abwechslung einmal mit historischen (und auch literarischen) Überlegungen.

Musikalisch begleitet wird der Abend von Charlotte Frank, Cello, und Andrzej Berezynski, Pianist und Kammermusiker. Yasuko Ogata dirigiert eine kammermusikalische Streicherbesetzung

Rubrik
Musik/Konzerte/Kabarett
Vorträge/Lesungen/Diskussionen

Veranstaltungsort
Bürgerhaus, Bissendorf
Veranstalter
Gemeinde Wedemark
Veranstaltungsinformationen
Eintritt:Vorverkauf 5,00 €
Zurück