Sie sind hier:

Wahlwerbung beschädigen ist kein Kavaliersdelikt

Der Wahlkampf ist auch in der Wedemark im vollen Gang. Schon mehren sich Informationen über zerstörte oder beschmierte Wahlplakate an den Straßen. Das hat aber nichts mit freier Meinungsäußerung zu tun, sondern ist strafbar.

Meldung vom 20.07.2021
Zurück