Infobereich

Veranstaltungen

Standesamt Wedemark

Wedemark Navigator

Wunschkennzeichenreservierung

Gemeindewerke Wedemark

Richard-Brandt-Heimatmuseum

  • Seite 1 von 3

17.04.2018

Bildung & Kultur - Heimatmuseum

Schmuckausstellung im Museum eröffnet

Flyer Heimatmuseum Schmuckausstellung

Am Sonntag eröffnete das Richard-Brandt-Heimatmuseum Wedemark eine Schmuckausstellung der besonderen Art. Unter dem Titel „Erhalten und Gestalten – Schmuck aus musealen Gegenständen“ zeigt die Hamburger Schmuckherstellerin Margit Tabel-Gerster ihre Kreationen aus Gegenständen, die so oder so ähnlich auch im Museum stehen könnten. Über 250 Schmuckstücke wurden in Bereiche der Dauerausstellung eingefügt, die zu den Grundmaterialien der Schmuckstücke inhaltlich passen.

22.02.2018

Bildung & Kultur - Heimatmuseum

Museumsteam bildet sich fort

Fortbildung Museumsteam

Unter Leitung der Historikerin Dr. Angelika Kroker aus Hannover informierte sich das Team des Richard-Brandt-Heimatmuseums unter dem Titel „Das alte Dorf“ mit dem Leben und Wirtschaften in den Dörfern der Region um das Jahr 1800.

29.11.2017

Bildung & Kultur - Heimatmuseum

„Alle Jahre wieder – Weihnachtspostkarten aus alter Zeit“

Plakat Postkartenausstellung 2017

Historische Weihnachtspostkarten zeigt die diesjährigen Sonderausstellung des Richard-Brandt-Heimatmuseums Wedemark zur Adventszeit. Am 2. Dezember um 14 00 Uhr eröffnet Dr. Birte Gaethke, Kunsthistorikerin aus Kiel, die Ausstellung. Sie hat die Karten gesammelt und informiert in einem einleitenden Vortrag im Raum der Gemeindebibliothek in der Gottfried-August-Bürger-Straße 3.

07.11.2017

Bildung & Kultur - Heimatmuseum

“Zeugnisse aus dunkler Zeit”

Ausstellungseröffnung im Heimatmuseum Wedemark zur NS-Zeit

Stockbetten Zwangsarbeiter

„Zeugnisse aus dunkler Zeit – 1933 bis 1945“ ist der Titel einer neuen Ausstellung des Richard-Brandt-Heimatmuseums Wedemark in Bissendorf. Am Samstag, 18.11.2017 um 14:00 Uhr eröffnet Bürgermeister Helge Zychlinski die Sammlung zur NS-Zeit in der Wedemark.

06.10.2017

Bildung & Kultur - Heimatmuseum

Förderverein schenkt Bild und Bettwärmer

Spende Busse

Der „Verein zur Förderung des Richard-Brandt-Heimatmuseums Wedemark e.V." hat der Gemeinde das Gemälde „Parklandschaft mit Kindern an einem Bach" vom Bennemühlener Maler und Kupferstecher Georg Heinrich Busse aus dem Jahre 1867 geschenkt. Zusätzlich wurde ein kupferner Bettwärmer mit verziertem Klappdeckel des vielseitigen Künstlers aus Messing zur Schenkung übereignet. Die Exponate sind nun Bestandteil der Ausstellung des Heimatmuseums Wedemark

05.07.2017

Bildung & Kultur - Heimatmuseum

Klaus Meine im Heimatmuseum

Sänger der Scorpions spendet Exponate für die Ausstellung

Klaus Meine übergibt dem Heimatmuseum zwei Ausstellungsstücke.

Die weltweit berühmtesten Einwohner der Wedemark haben nun ihren Platz im Richard-Brandt-Heimatmuseum Wedemark gefunden. Die Rockgruppe „Scorpions“ ist jetzt mit zwei Exponaten ihres Sängers Klaus Meine in der Ausstellung in Bissendorf vertreten. Der Frontmann der erfolgreichsten Rockband Deutschlands übergab eine Lederjacke und eine Balalaika aus seinem persönlichen Besitz an Bürgermeister Helge Zychlinski und Museumsleiter Karl-Hans Konert.

19.05.2017

Bildung & Kultur - Heimatmuseum

Politkerbesuch bei der Mühlenausstellung

Lorberg in Mühlenausstellung

Die Landtagsabgeordnete und Ratsfrau Editha Lorberg besuchte die Sonderausstellung „Mühlen in der Wedemark“. Sie besichtigte zusammen mit ihren Ratskollegen, Susanne Kopp und Wolfgang Kasten sowie der ehemaligen Ratsfrau Karen Drews die Exponate und Schriften ausführlich.

02.05.2017

Bildung & Kultur - Heimatmuseum

Vortrag: „Die Besonderheiten der Wedemärker Mühlen“

Hagen Vortrag Mühlen

Einladung zum Vortrag mit Powerpoint-Präsentation von Rüdiger Hagen
Mittwoch, 3. Mai 2017, um 19.30 Uhr
Gemeindebibliothek Bissendorf,
Gottfried-August-Bürger-Straße 3

27.04.2017

Bildung & Kultur - Heimatmuseum

Ausstellung „Mühlen in der Wedemark“ ab 22. April geöffnet

Plakat Mühlenausstellung

Auf dem Gebiet der heutigen Gemeinde Wedemark gab es vor vielen Jahren noch 24 Wind-, Wasser- und Dampfmühlen. Heute ist davon kaum etwas sichtbar – bis auf dem Mühlenrumpf in Mellendorf, die Mühlenruine in Abbensen und die Wassermühle in Negenborn. Die Gründe dafür zeichnet diese Ausstellung nach.

27.04.2017

Bildung & Kultur - Heimatmuseum

fischertechnik-Gewinne ausgehändigt

Preisübegabe fischertechnik

255 Besucherinnen und Besucher haben sich während der Sonderausstellung zur fischertechnik am Gewinnspiel beteiligt. Sie hatten ihre Lieblingsmodelle ausgewählt und Stimmzettel ausgefüllt. Nach dem Ende der Ausstellung wurden die Gewinner dreier fischertechnik-Baukästen ausgelost.

01.12.2016

Bildung & Kultur - Heimatmuseum

Sonderausstellung „fischertechnik“ eröffnet

Frau Brakelmann mit Herrn Geerken

Die diesjährige Weihnachtsausstellung im Richard-Brandt-Heimatmuseum Wedemark mit 30 Exponaten aus „fischertechnik“ lädt ein zum Spielen und Experimentieren.

17.11.2016

Bildung & Kultur - Heimatmuseum

Sonderausstellung zu fischertechnik

Ralf Geerken mit seinem Leuchtturm

Am 26. November startet die nächste Sonderausstellung während der Advents- und Weihnachtszeit zum Thema fischertechnik unter dem Motto „Technik. Spiel. (T)Raum“ im Richard-Brandt-Heimatmuseum Wedemark.

22.12.2015

Bildung & Kultur - Heimatmuseum

Vorlesen im Museum

Vorlesen im Museum

An jedem Öffnungstag der Sonderausstellung „Weihnachtsschmuck und Weihnachtsbräuche“ wird um 16.00 Uhr im Kavalierhaus vorgelesen oder es werden Geschichten rund um das Weihnachtsfest erzählt.

23.11.2015

Bildung & Kultur - Heimatmuseum

Ausstellung „Weihnachtsschmuck und Weihnachtsbräuche“ ab 5. Dezember geöffnet

Titel Flyer Sonderausstellung Weihnachten 2015

Wie feierten unsere Vorfahren das Weihnachtsfest vor 150, 100 oder 50 Jahren? Wie bereiteten sie sich auf das Fest vor? Seit wann gab es Adventskranz und Tannenbaum? Welche Geschenke gab es für Kinder? Wie wurde Kindern das Warten auf den Weihnachtsmann erleichtert? Das Museumsteam ist diesen Fragen nachgegangen. Die Sonderausstellung „Weihnachtsschmuck und Weihnachtsbräuche“ öffnet am Sonnabend, dem 5. Dezember, um 14.00 Uhr ihre Pforten im Dachgeschoss des ehem. Amtskruges (Bibliothek) Gottried-August-Bürger-Straße 3, Bissendorf.

  • Seite 1 von 3
Zurück