Sie sind hier: Service / Was erledige ich wo?

Vergnügungsteuer

Allgemeine Informationen

Bei der Vergnügungsteuer handelt es sich um eine örtliche Aufwandsteuer, die für  Veranstaltungen gewerblicher Art, wie zum Beispiel Tanzveranstaltungen, den Betrieb von Spiel,- Geschicklichkeits,- und Unterhaltungsautomaten oder das Vorführung von Filmen und Bildern erhoben wird. Grundlage für die Erhebung ist die „Vergnügungsteuersatzung der Gemeinde Wedemark“, welche seit dem 01.01.2015 gilt.

Die Steuer muss von dem Veranstalter bzw. Unternehmer gezahlt werden. Weiterhin kann zum Beispiel auch der Besitzer der Räumlichkeiten als Steuerschuldner gelten, wenn er einen Vorteil von der Aufstellung bzw. Veranstaltung hat.

Von der Steuer befreit sind unter anderem Veranstaltungen, die einem kulturellen, wissenschaftlichen oder künstlerischen Zweck dienen. Auch der Betrieb von Geräten, wie Tischfußball oder Billard, die vorwiegend eine körperliche Betätigung erfordern oder Geräte, die ausschließlich der Musikwiedergabe dienen, sind nicht vergnügungsteuerpflichtig.

An wen muss ich mich wenden?

Wenden Sie sich an Ihre Gemeinde- oder Stadtverwaltung. Die Gemeinden/ Städte sind für die Festlegung und Erhebung der Vergnügungssteuer zuständig.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Sie benötigen das Formular zur Anmeldung der Vergnügungsteuer für Geldspielgeräte, welches Sie beim Team Steuern im Rathaus erhalten. Bei Veranstaltungen melden Sie diese dem Team Steuern.

Welche Gebühren fallen an?

Bei Geldspielgeräten wird die Steuerhöhe wird aufgrund des Einspielergebnisses des einzelnen Gerätes berechnet. Bei Veranstaltungen richtet sich die Höhe der Steuer nach der Veranstaltungsfläche. Bei Film- oder Bildvorführungen gilt die Länge der sichtbaren Diagonale der Darstellungsfläche als Bemessungsgrundlage. Die aktuellen Steuersätze entnehmen Sie bitte der jeweils gültigen Satzung.

Welche Fristen muss ich beachten?

Die erstmalige Inbetriebnahme von  Vorführungs-  bzw. Spiel, -und Bildschirmgeräten muss bis zum 10. des nächsten Kalendermonats unter Angabe der Art und Anzahl der Geräte angezeigt werden. Veranstaltung müssen spätestens 10 Werktage vor Beginn beim Team Steuern der Gemeinde angemeldet werden.

Was sollte ich noch wissen?

Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Vergnügungsteuersatzung.

Zurück