Infobereich

Veranstaltungen

Standesamt Wedemark

Wedemark Navigator

Wunschkennzeichenreservierung

Gemeindewerke Wedemark

Sie sind hier:

Leitung (m/w/d) für den Fachbereich Planen und Bauen

Leitung (m/w/d) für den Fachbereich Planen und Bauen

Einstellungsdatum: nächstmöglich

Die stark wachsende Gemeinde Wedemark (ca. 30.000 Einwohner) sucht eine Leitung (m/w/d) für den Fachbereich Planen und Bauen!

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich Teilzeit geeignet ist. Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe A 14 BBesG bzw. TVöD E 14 bewertet und derzeit noch besetzt. Wir planen für Sie eine Einarbeitungszeit mit dem derzeitigen Stelleninhaber. Die Einstellung erfolgt als Beamtin oder Beamter, soweit die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen gegeben sind, im Übrigen wird ein Beschäftigungsverhältnis nach TVöD abgeschlossen und die Eingruppierung erfolgt entsprechend der persönlichen Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 14 TVöD.

Sie sind verantwortungsbewusst, zielstrebig, eine entscheidungssichere Führungspersönlichkeit und suchen eine unbefristete Anstellung im öffentlichen Dienst? Außerdem zeichnen Sie sich durch ein hohes Maß an Eigeninitiative, die Fähigkeit rechtssicher zu formulieren, überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und besondere Kommunikationsfähigkeit aus? Dann bewerben Sie sich!

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Leitung des Fachbereiches Planen und Bauen mit den Bereichen Bauverwaltung, Bauplanung und Bauaufsicht mit vorbeugendem Brandschutz, Wohnraumförderung und Denkmalpflege, Hoch- und Tiefbau
  • Wahrnehmung der Personalverantwortung inklusive Dienst- und Fachaufsicht für ca. 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Entscheidungen in personalrechtlichen und personal-wirtschaftlichen Angelegenheiten, Personalauswahl, Personalentwicklung, Fortbildung
  • Wahrnehmung der Finanzverantwortung inkl. der Ermittlung produktorientierter Haushaltsansätze, Kosten- Leistungsrechnung, Wirtschaftlichkeitsberechnungen, Controlling
  • Wahrnehmung der Organisationsverantwortung inkl. Geschäftsprozessoptimierung, Fortentwicklung moderner Informationstechniken wie z.B. elektronischer Aktenführung
  • Mitwirkung bei der Bearbeitung von Einzelfällen mit hoher Bedeutung (z.B. Fälle im Rahmen von Beschwerden, Dienstaufsichtsbeschwerden, Widersprüchen, Klagen)

Es ist zudem geplant, die Fachbereichsleitung zur Geschäftsführung der gemeindeeigenen Bau- und Entwicklungsgesellschaft zu berufen.

Die Voraussetzungen für eine Zulassung zum Auswahlverfahren sind: 

  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt der Fachrichtung Technische Dienste (ehemalige Bezeichnung „Höherer bautechnischer Dienst“) 
oder
  • mit Mastergrad oder gleichwertig abgeschlossenes Hochschulstudium der Architektur und eine nach Art und Dauer für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt qualifizierende berufliche Tätigkeit gemäß § 25 Abs. 2 und 3 der Niedersächsischen Laufbahnverordnung
oder
  • die durch eine von der obersten Dienstbehörde bestimmte laufbahnrechtliche Qualifizierung erworbene Voraussetzung für die Beförderung in ein Amt der Besoldungsgruppe A 14 der Fachrichtung Technische Dienste (Aufstieg)
oder
  • mit einem Bachelor oder Diplom (FH) abgeschlossenes Studium der Architektur und mindestens 10 Jahre Berufserfahrung im öffentlichen Dienst, die eine Feststellung der Gleichwertigkeit mit der Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt der Fachrichtung Technische Dienste rechtfertigt
und
  • die gemäß § 57 Absatz 4 NBauO erforderlichen Kenntnisse der Bautechnik, der Baugestaltung und des öffentlichen Baurechts, wie sie im Vorbereitungsdienst für das zweite Einstiegsamt der Laufbahn Technische Dienste der Laufbahngruppe 2 in den Fachbereichen „Architektur“ (ehemals „Hochbau“) und „Städtebau“ vermittelt werden.

Zusätzlich werden erwartet:

  • umfangreiche Kenntnisse im Öffentlichen Baurecht, insbesondere im Bereich des Bauordnungsrechts, des Bauplanungsrechts und des Denkmalschutzes sowie im Allgemeinen Verwaltungsrecht
  • mehrjährige Führungserfahrung mit Nachweis
  • Führerschein Klasse B

Wünschenswert wäre auch, wenn Sie:

  • der Führungsverantwortung entsprechend ausgeprägte persönliche, soziale und methodische Kompetenzen
  • Eigeninitiative, Entschlusskraft, Durchsetzungsfähigkeit, gute Auffassungsgabe, kreative und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft
  • Vertrautheit im Umgang mit unterschiedlichen Interessenlagen und Verhandlungsgeschick
  • ein kooperativer Führungsstil mit hohem Verständnis für teamübergreifende und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge
  • Bereitschaft zur Aufgabenwahrnehmung auch im Außendienst
  • ein hohes Maß an Eigenständigkeit, Flexibilität und Dienstleistungsorientierung
  • gute Kenntnisse in den fachspezifischen EDV-Anwendungen sowie im Umgang mit MS-Office-Produkten
  • das Geschick, auch komplexe Sachverhalte nachvollziehbar darzustellen und Dritten zu vermitteln 

mitbringen.

Ihre Perspektiven 

  • Wir bieten einen abwechslungsreichen Aufgabenbereich, der mit anspruchsvollen Projekten Ihre Talente fördert und dabei unterstützt, Ihre Fähigkeiten weiter auszubauen.
  • Wir bieten Ihnen eine unbefristete Beschäftigung im öffentlichen Dienst.
  • Sie erhalten bei uns gezielte Fort- und Weiterbildungsangebote.
  • Wir betreiben aktive Gesundheitsförderung.
  • In unserem Haus herrscht eine freundliche und wertschätzende Arbeitsatmosphäre.
  • Wir bieten flexible Arbeitszeiten sowie vielfältige Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Die Gemeinde Wedemark setzt sich für die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter ein. Sie arbeitet am Abbau von Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes und begrüßt insoweit die Bewerbung von Frauen.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht. Eine Schwerbehinderung oder Gleichstellung bitte ich zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen.

Die Gemeinde Wedemark strebt an, dass sich die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Verwaltung abbildet. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Personen unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.

Auf unsere Datenschutzerklärung in Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung wird hingewiesen. Diese finden Sie unter: https://www.wedemark.de/stellenanzeigen/

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich mit der in diesem Zusammenhang erforderlichen Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten einverstanden.

Sofern Sie bereits im öffentlichen Dienst tätig sind bzw. waren, wird mit Bewerbung um schriftliche Einwilligungserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte gebeten.

Wir haben eine Antwort auf die Fragen, die Sie vielleicht noch haben:        

Bürgermeister Helge Zychlinski, Tel. 05130 581218, E-Mail Helge.Zychlinski@wedemark.de. 

Unsere Stelle spricht Sie fachlich und menschlich an? Wir freuen uns auf Ihre vollständige und aussagekräftige Onlinebewerbung bis zum 15. September 2019, damit wir Sie kennenlernen dürfen.