Infobereich

Veranstaltungen

Standesamt Wedemark

Wedemark Navigator

Wunschkennzeichenreservierung

Gemeindewerke Wedemark

Sie sind hier: Bauen & Wohnen

Bauen & Wohnen

  • Seite 4 von 5

19.07.2012

Bauen & Wohnen

Straßenausbau Wennebosteler Kirchweg

Baustellenschild

Am Montag, den 23.07.2012 beginnen in Wennebostel die Vorbereitungsarbeiten im Wennebosteler Kirchweg für den vereinfachten Straßenausbau eines Teilabschnittes.

18.07.2012

Bauen & Wohnen

Isernhägener Damm wird grunderneuert

Baustellenschild

Mit Beginn der Sommerferien am 23.07.2012 wird mit der Grunderneuerung des Isernhägener Damms zwischen der Abzweigung zum THW-See und dem Rampenfuß der Autobahnbrücke auf Bissendorf-Wietzer Seite begonnen.

08.06.2012

Umwelt & Verkehr

Bürger für Resse: Brelinger Berg darf nicht zerstört werden

Logo Bürger für Resse

Der Verein „ Bürger für Resse“ unterstützt die Bemühungen, eine Zerstörung des Brelinger Berges zu verhindern, die in den aktuellen Planungen zum Landesraumordnungsprogramm vorgesehen ist.

04.06.2012

Umwelt & Verkehr

Werde Bergretter! Unterstütze die Aktion „Bergrettung – Brelinger Berg“

Bergrettung Logo

Die Niedersächsische Landesregierung will in der ersten Änderung des Landesraumordnungsprogramms (LROP) die Fläche für den Kiesabbau im westlichen Teil des Brelinger Berges von 62 ha auf 98 ha erweitern. Dieses würde den Durchstich durch den Brelinger Berg bedeuten, der damit quasi zerrissen wäre.

04.06.2012

Umwelt & Verkehr

Region Hannover und Gemeinde Wedemark warnen: Landesregierung will Erholungsgebiet Brelinger Berg durch Kiesabbau zerstören

Prof. Dr. Axel Priebs, Bürgermeister Tjark Bartels und Umweltbeauftragte Ursula Schwertmann

Auf scharfe Kritik der Region Hannover und der Gemeinde Wedemark stößt die Absicht der Niedersächsischen Landesregierung, über die Änderung des Landes-Raumordnungsprogramms eine Erweiterung des Kiesabbaus um 40 Hektar im Bereich des westlichen Brelinger Berges zu ermöglichen. Die Abbaufläche soll verdoppelt werden und gleichzeitig soll die Verbindung zwischen zwei vorhandenen Abbaubereichen hergestellt werden.

31.05.2012

Umwelt & Verkehr

Baustelle in der Wedemarkstraße führt zu Behinderungen

Baustellenschild

Die Wedemarkstraße (L 310) zwischen der Einmündung der Schaumburger Straße und dem Bahnübergang wird im Zeitraum Montag, 04. Juni bis Freitag 15. Juni 2012 halbseitig gesperrt. Betroffen ist die Fahrbahn in Richtung Gailhof.

09.12.2011

Rathaus & Bürgerservice

Bäume an der Ortsriede müssen gefällt werden – Ersatz wird nach Ende der Bauarbeiten gepflanzt

Das Logo des Fachbereichs 5: Planen und Bauen

Nach einer Begutachtung durch Fachleute wurde festgestellt, dass drei Platanen an der Ortsriede gefällt werden müssen. Zwei der Bäume sollen nach Beendigung der Bauarbeiten beim neuen Schulzentrum ersetzt werden.

28.11.2011

Umwelt & Verkehr

Modernisierungs-Kampagne erfolgreich: Viele Hausbesitzer nutzten kostenloses Beratungsangebot

Button Gut beraten Starten

Drei Wochen lang bot die gemeinnützige Klimaschutzagentur Region Hannover gemeinsam mit der Stadt Burgwedel und der Gemeinde Wedemark im Rahmen der Kampagne „Gut beraten starten“ kostenlose und neutrale Modernisierungsberatungen an. Insgesamt kamen die Energieberater 210mal zum Einsatz.

21.11.2011

Umwelt & Verkehr

Kampagne „Gut beraten starten“ in Burgwedel und Wedemark - Kostenlose Tipps zur Modernisierung: Energieberater haben noch Termine frei!

Die Beratungsaktion der Klimaschutzagentur Region Hannover „Gut beraten starten“ zur energetischen Hausmodernisierung geht in den Endspurt: Noch bis zum 25. November können sich Hausbesitzer aus Burgwedel und Wedemark für eine kostenlose Beratung anmelden.
Dann kommen die neutralen Energieberater der gemeinnützigen Klimaschutzagentur, meist Architekten oder Bauingenieure, ins Haus und geben kostenlos Tipps rund um die Themen Dämmen, Heizen und Fördermittel.

17.11.2011

Umwelt & Verkehr

Fünf Bäume an der L 190 in Elze müssen für Erweiterung des Gewerbegebiets gefällt werden

Logo Umweltschutz

Für die derzeitig laufende Erweiterung des Gewerbegebietes „Neue Wiesen“ in Elze müssen zum Anlegen einer Einfahrt von der Walsroder Straße (L 190) in das Gewerbegebiet fünf Bäume gefällt werden.

14.11.2011

Bauen & Wohnen

Straßenschäden auf der L 383 zwischen Wennebostel und Bissendorf werden frühestens Anfang nächsten Jahres behoben

Schild Straßenschäden

Nach einer Mitteilung der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, die auf Anfrage der Gemeindeverwaltung erfolgte, ist mit einer Sanierung der L 383 zwischen Wennebostel und Bissendorf erst im nächsten Jahr zu rechnen.

14.11.2011

Bauen & Wohnen

Dorferneuerung Elze – Bürgerversammlung am 23.11.2011 um 19.00 Uhr im Gasthaus Goltermann

Wappen des Ortsteils Elze

Seit dem 17. Juni 2011 steht fest: Elze gehört zu den wenigen Dörfern, die in 2011 neu in das Dorferneuerungsprogramm des Landes Niedersachsen aufgenommen wurden. Der nächste Schritt wird im Rahmen einer öffentlichen Bürgerversammlung am 23.11.2011 um 19.00 Uhr im Gasthaus Goltermann, die Bildung eines die Planung begleitenden und steuernden Arbeitskreises und seines /seiner Vorsitzenden sein.

03.08.2011

Bauen & Wohnen

Radweg in Wiechendorf freigegeben

Eröffnung Radweg Wiechendorf

Nach langer Anlaufzeit ist ein großer Schritt für die Verkehrssicherheit in Wiechendorf nun endlich fertiggestellt worden. Der 325 Meter lange kombinierte Rad- und Fußweg bedeutet eine deutliche Aufwertung der Verkehrssituation in dem Ort, so auch Bürgermeister Bartels.

07.07.2011

Bauen & Wohnen

Bauarbeiten an den Außenanlagen des neuen Schulzentrums beginnen nächste Woche (KW 28)

Das Logo des Fachbereichs 5: Planen und Bauen

Der Schwerpunkt der Bauarbeiten am neuen Schulzentrum in Mellendorf verlagert sich nächste Woche in den Außenbereich.

15.04.2011

Unsere Gemeinde

E-Boards und vorgewärmter Beton

Bürgermeister Bartels mit Schülerinnen und Schülern

Bei drei aufeinander folgenden Versammlungen stellten Bürgermeister Tjark Bartels, Vertreter der Gemeindeverwaltung, Vertreter der Baufirma und Architekt Helmut Heuer, den Schülerinnen und Schülern aus Realschule, Gymnasium und IGS ihre zukünftige Schul-Heimat eingehend vor.

  • Seite 4 von 5
Zurück