Infobereich

Veranstaltungen

Standesamt Wedemark

Wedemark Navigator

Wunschkennzeichenreservierung

Gemeindewerke Wedemark


Sie sind hier: Rat & Politik

Vorlage - 149/2019  

Betreff: Einrichtung einer offenen Ganztagsschule an der Grundschule Brelingen
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:4 Fachbereich Bildung, Familie und Sport   
Beratungsfolge:
Verwaltungsausschuss Vorberatung
Rat Entscheidung
02.12.2019 
23. öffentliche Sitzung des Rates der Gemeinde Wedemark ungeändert beschlossen   
Ortsrat Wedemark I (Abbensen, Duden-Rodenbostel, Negenborn) Anhörung
05.12.2019 
10. öffentliche Sitzung des Ortsrates Wedemark I (Abbensen, Duden-Rodenbostel, Negenborn) (offen)   
Ausschuss für Bildung, Kinder und Jugend Vorberatung
21.11.2019 
14. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bildung, Kinder und Jugend (offen)   
Ortsrat Brelingen Anhörung
Anlagen:
19.11.05 Ganztagskonzept GS Brelingen Stand 05.11.19  
2019-11-11_15-00-32_ Tabelle AG Ganztag Abfrage GS Brelingen  
B.1_19-03-12 - Lageplan  
B.2_19-03-12 - Grundriss EG Übersicht  
B.3_19-03-12 - UG, EG 1-100  
B.4_19-03-12 - Ansichten, Schnitt  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

I. Beschlussvorschlag:

Der Bürgermeister wird ermächtigt, einen Antrag auf Errichtung einer offenen Ganztagsschule an der Grundschule Brelingen zum Schuljahr 2020/2021 zu stellen.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

II. Sachverhalt:

Die Grundschulen in Bissendorf, Hellendorf, Elze und Resse werden bereits als Ganztagsschulen mit einer sehr guten Auslastung und mit Unterstützung der jeweils nahegelegenen Horte als Kooperationspartner geführt. Auch das in der Anlage 2 beigefügte Umfrageergebnis für den Schulbezirk Brelingen zeigt, dass dieses außerunterrichtliche Bildungs- und Betreuungsangebot, eine hohe Akzeptanz bei den Eltern der Grundschule und der Kindertagesstätten genießt. Zum Schulbezirk der Grundschule Brelingen gehören die Gemeindeteile Abbensen, Brelingen, Duden-Rodenbostel und Negenborn.

 

Bereits im Dezember 2015 wurden die ersten Gespräche bezüglich der Einrichtung einer Ganztagsschule an der Grundschule Brelingen zwischen Schulleitung und Schulträger geführt. Am 08.02.2016 wurde das Projekt im Schulvorstand vorgestellt und am 14.03.2016 zur 1. Sitzung einer Arbeitsgruppe eingeladen, in der die Schulleitung, Lehrkräfte, Eltern, Vertreter des designierten Kooperationspartners (kirchliche Kita mit 2 Hortgruppen) und des Schulträgers vertreten waren. Ziel war die Erarbeitung eines gemeinsamen Konzeptes für eine offene Ganztagsgrundschule in Brelingen zu entwickeln. Wie an den anderen Ganztagsschulstandorten erhält gem. des aktuellen Runderlasses des MK zur Ganztagsschule die Schule zusätzliche Stundenkontigente, die teilweise kapitalisiert werden, um die Kosten der notwendigen Kooperationspartner für die außerunterrichtlichen Angebote teilweise zu finanzieren.

 

Aufgrund der Dreizügigkeit im Jahrgang 1 im Schuljahr 2017/2018 waren weitergehende Raumplanungen für einen Ganztagsschulbetrieb erforderlich, die letztendlich zur aktuellen Planung  der Erweiterungsbaumaßnahme geführt haben (s. Anlagen).

 

Der Ganztagsschulbetrieb soll zum Schuljahr 2020/2021 für alle Jahrgänge jeweils dienstags, mittwochs und donnerstags starten und um 15.30 Uhr enden. Jahrgang 1 und 2 beginnen den Unterricht auch außerhalb der Ganztagsschultage um 08.45 Uhr. Die verlässliche Grundschule (für Jahrgang 1 und 2) beginnt um 07.45 Uhr. Die Jahrgänge 3 und 4 beginnen den Unterricht um 07.45 Uhr. Das vorgeschriebene Mittagessen soll von einem örtlichen Caterer geliefert und in der dann neu errichteten Mensa den Schülerinnen und Schülern angeboten werden.

 

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung am 18.09.2019 wurden die interessierten Sorgeberechtigten umfänglich über das geplante Ganztagsprojekt informiert.

 

Der Antrag für die Errichtung einer offenen Ganztagsschule an der Grundschule Brelingen ist vom Schulträger Gemeinde Weemark an die Landesschulbehörde Niedersachsen zu richten.

 

Der Träger der Schülerbeförderung, die Region Hannover, hat dem Antrag bezüglich der Zeiten für den Schulbeginn und den Schulschluss zugestimmt.

 

Die Ortsräte Wedemark I und Brelingen werden im Rahmen der Anhörung beteiligt. Diese Beteiligung kann auch nach dem Ratsbeschluss über die Antragstellung sinnvoll erfolgen, da erst im April/Mai 2020 mit einer Entscheidung der Landesschulbehörde gerechnet wird und deshalb Anregungen und Hinweise der Ortsräte in die Planung der Ganztagsschule noch einfließen können.

 

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen:

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 19.11.05 Ganztagskonzept GS Brelingen Stand 05.11.19 (181 KB)      
Anlage 2 2 2019-11-11_15-00-32_ Tabelle AG Ganztag Abfrage GS Brelingen (33 KB)      
Anlage 3 3 B.1_19-03-12 - Lageplan (152 KB)      
Anlage 4 4 B.2_19-03-12 - Grundriss EG Übersicht (235 KB)      
Anlage 5 5 B.3_19-03-12 - UG, EG 1-100 (344 KB)      
Anlage 6 6 B.4_19-03-12 - Ansichten, Schnitt (2684 KB)      
ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen des Beschlussvorschlages

Im lfd. Haushalt geplante Haushaltsmittel in Höhe von

___________0_________

bei

Produktkonto

_________211012_____

im Teilhaushalt

____________783113__

keine

im lfd. HH-Jahr

im 1. Folgejahr €

im 2. Folgejahr €

im 3. Folgejahr €

noch verfügbar

 

lfd Einzahlungen

lfd.Auszahlungen

98.000

investive
Einzahlungen

investive
Auszahlungen

Sind Kinder- und Jugendinteressen berücksichtigt oder betroffen?

X Ja

Nein