Infobereich

Veranstaltungen

Standesamt Wedemark

Wedemark Navigator

Wunschkennzeichenreservierung

Gemeindewerke Wedemark


Sie sind hier: Rat & Politik

Auszug - Feststellung der Tagesordnung  

22. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Gemeinde Wedemark
TOP: Ö 2
Gremium: Rat Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 20.01.2014 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 20:02 - 21:26 Anlass: Sitzung
Raum: Bürgersaal des Bürgerhauses
Ort: Bissendorf, Am Markt 1, 30900 Wedemark
 
Wortprotokoll

Herr Peterburs weist darauf hin, dass der TOP 15 (181/2013) aufgrund einer fehlenden Beschlussempfehlung des Verwaltungsausschusses abgesetzt werden müsse.

 

Die so geänderte Tagesordnung wird einstimmig festgestellt.

 

Im Anschluss verliest Herr Peterburs eine Resolution des Rates der Gemeinde Wedemark:

 

Der Rat der Gemeinde Wedemark steht fest an der Seite der 1. stv. Bürgermeisterin Frau Rebeca Schamber, die den Beleidigungen und Drohungen eines anonymen Briefschreibers ausgesetzt ist. Es ist nicht hinnehmbar, dass die Repräsentantin der Gemeinde Wedemark für ihre Ausführungen zum Leid der Bevölkerung im Bürgerkriegsland Syrien und die daraus erwachsene humanitäre Verpflichtung zur Aufnahme von Bürgerkriegsflüchtlingen in Deutschland und auch in unserer Gemeinde auf übelste Art und Weise beschimpft und ihr Gewalt angedroht wird. Der Rat der Gemeinde Wedemark bekräftigt nachdrücklich, dass Fremdenfeindlichkeit und Fremdenhass kein Raum in der Wedemark haben und haben werden. Wir setzen uns für humanitäre Hilfen und Flüchtlinge ein und werden uns nach Kräften bemühen, ihnen einen Ort der Sicherheit und Geborgenheit vor Verfolgung zu gewähren. Niemand von uns sollte vergessen, dass in früheren Zeiten viele Menschen Zuflucht und Hilfe in anderen Ländern fanden ohne die sie die Verfolgung nicht überlebt hätten.“